«

»

Sep 28 2015

Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

Wie teuer ist eine Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung? Sie ist auf alle Fälle teurer als eine Private Krankenversicherung (PKV) mit Selbstbeteiligung (SB). Das leuchtet jedem ein.

Einige Versicherungsgesellschaften boten jedoch lange Zeit gar keine Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung mehr an. Der Grund dafür war, dass der Arbeitsaufwand für die Regulierung von Kleinstrechnungen unverhältnismäßig viel Zeit und damit Geld kostet. Allerdings hat die Nachfrage viele Gesellschaften wieder zurückrudern lassen. Denn gerade für junge Leute ist eine Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung nach wie vor attraktiv und dafür wird dann auch gerne etwas mehr bezahlt.

Bei älteren Versicherungsnehmern ist eine PKV die ursprünglich ohne SB abgeschlossen wurde aber so teuer geworden, dass der Einschuss einer SB oft die einzige Möglichkeit darstellt, den Beitrag auf eine bezahlbare Größe zu mindern. Wenn sich für jemanden die Frage stellt, ob er wegen einer erheblich verbesserter Einkommenssituation in die PKV wechseln soll, dann ist damit sicher auch die Frage verbunden soll ich die Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung oder besser mit SB wählen?

Die ständigen Gegner der PKV vergessen oft bei ihren Argumentationen, dass auch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) einige Selbstbeteiligungen beinhaltet. Man merkt sie natürlich erst dann, wenn man krank wird und Leistungen in Anspruch nehmen muss. Das fängt dann bei der Zuzahlung für Medikamente an und endet schließlich bei der Eigenbeteiligung beim stationären Krankenhausaufenthalt.

Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

Welche Zuzahlungen (Eigenanteile) in der GKV zu erbringen sind, lesen Sie bitte hier nach: http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Downloads/A/Arzneimittelversorgung/Zuzahlungen/Infoblatt_Zuzahlungen_Arzneitmittel.pdf Warum einige Gesellschaften die Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung nicht mehr anbieten, wird mit dem Argument begründet, die Kunden zu einem kostenbewussten Verhalten zu erziehen und „Begehrlichkeiten“ einzuschränken. Parallelen kann man bei der Anmietung von Fahrzeugen erkennen. Kaum ein Autovermieter bietet die Voll- bzw. Teilkaskoversicherung ohne SB an. Dass passiert genau aus dem selben Grunde. Es soll nicht jede kleine Schramme der Versicherung gemeldet werden. Einmal um Kosten zu sparen, und weiter um Selbstverantwortung zu erzeugen. Wenn Sie Fragen zum Thema Private Krankenversicherung ohne Selbstbeteiligung haben, sollten Sie mich sofort anrufen. Ich steh gerne für eine kostenlose Beratung unter folgendem Link http://www.versicherung-luebeck.com/terminvereinbarung-56779.html zur Verfügung.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefon Nr. (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>