«

»

Sep 08 2015

Private Krankenversicherung Familientarif

Gibt es eigentlich den Private Krankenversicherung Familientarif? Ganz klare Antwort: Nein! Während es in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) normalerweise die beitragsfreie Familienversicherung gibt, muss in der Privaten Krankenversicherung (PKV) für jedes Familienmitglied, egal ob Ehefrau/Mann oder Kinder, eine eigene ,selbständiger Versicherung mit individuellem Tarif abgeschlossen werden. Geregelt ist dies im Sozialgesetzbuch V.

In der GKV ist das so, dass Familienangehörigen ohne eigenes Einkommen in der Versicherung des Hauptverdieners – meistens der Ehemann – mitversichert werden. Mit simplen und transparenten Regeln ermöglicht es diese Vorschrift, der gesamten Familie einen umfassenden Krankenversicherungsschutz zu bieten.

Private Krankenversicherung Familientarif

Private Krankenversicherung Familientarif

GKV oder Private Krankenversicherung Familientarif

Für freiwillig gesetzlich Versicherte, die Familie und Kinder haben, ist dies ein gutes Argument, in der GKV zu bleiben. Oft versuchen Ehepartner, die beide erwerbstätig sind, einen Trick anzuwenden, um illegal Beiträge zu sparen: Die Kinder werden dann einfach bei dem pflichtversicherten Partner mit geringem Einkommen unterhalb der Jahres-Arbeits-Entgelt-Grenze in der beitragsfreien Familienversicherung untergebracht und der gutverdienende Partner geht aus Gründer der Beitragsersparnis in die PKV. Wer das versucht, hat die Rechnung ohne den Wirt –sprich Gesetzgeber- gemacht. So einfach geht das nämlich nicht! Sind beide Ehepartner erwerbstätig, so müssen die Kinder ohne eigenes Einkommen bei dem besserverdienenden versichert werden. Weil es einen Private Krankenversicherung Familientarif nicht gibt, muss sorgfältig gerechnet werden, welches die beste Lösung ist.

Private Krankenversicherung Familientarif gibt’s nicht? was tun?

Mein ernstgemeinter Tipp, versuchen Sie nicht zu tricksen. Es kommt sowieso raus, und dann wird es sehr teuer. Rufen Sie einen Fachmann für Private Krankenversicherung an und lassen Sie sich zum Thema Private Krankenversicherung Familientarif beraten, was am besten für Sie ist. Eine Rechnung kann etwa so aussehen: Das Einkommen des Hauptverdieners liegt oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze (BBG). Der andere verdient € 450,00. Es sind 3 gemeinsame Kinder zu berücksichtigen.

Beitrag Arbeitnehmeranteil (AN)            4125 Euro X 7,3%             301,13

Arbeitgeberanteil                                          4125 Euro 7,3%                301,13                                                                                                          Zusatzbeitrag der Krankenkasse (z.B. 0,9%) von 4125 Euro vom AN allein zu tragen 37,13Euro . Es ergibt sich der Höchstbeitrag von zur Zeit 338,26 Euro. Weil es den Private Krankenversicherung Familientarif nicht gibt, ist ziemlich klar, wo man sich versichern sollte. Ist das Ehepaar kinderlos, sieht die Rechnung anders aus. Den Arbeitgeberzuschuss gibt es natürlich auch für die PKV. In der PKV helfe ich Ihnen gerne weiter.

Wollen Sie in der GKV bleiben, informieren Sie sich am besten erst einmal hier: https://www.test.de/shop/finanztest-hefte/aktuell/ Natürlich helfe ich auch gerne die richtige GKV für Sie zu finden.

Melden Sie sich einfach zu einer kostenlosen Onlineberatung unter: http://www.versicherung-luebeck.com/persoenliche_beratung-56778.html an.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefon Nr. (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>